Dienstag, 21. Februar 2017

Schwiegermuttersocken

Ein Paar neue Socken wurden gewünscht. Na aber gerne doch.
Für die Socken habe ich einen gut abgehangen Strang Wolle ausgewählt, der dürfte ungefähr mit am längsten in den Wollkisten liegen. Das Geschäft gibt es schon lange nicht mehr....

Die Wahl fiel auf einen Strang Opal "Handgefärbt", Farbe "Laßt Blumen sprechen"

Als Muster habe ich mir die Fetzenmuster-Socken ausgesucht.

Das Muster läßt sich prima stricken, nach 2 Wiederholungen sitzt der Rapport. Allerdings habe ich es etwas abgewandelt und die Umschläge verschränkt abgestrickt. Schwiegertiger steht nicht so auf Löcher.

Leider hatte ich irgendwie so gar keinen Spaß an der Wolle, daher habe ich auch über einen Monat für das Paar gebraucht. Nicht meine Farbe und die Wolle faßt sich auch nicht schön an *brrrr* Ich bin da mittlerweile echt verwöhnt.
Hoffentlich gefallen sie wenigstens SchwieMu.

Größe 41, Gewicht: keine Ahnung, die Batterie der Waage ist leider leer. Mist.

Die Socken hüpfen jetzt rüber zum CreaDienstag.

lg vom Ibu

Freitag, 17. Februar 2017

Freitags-Füller #409

Hallo Ihr Lieben. Ich mache mich im Moment etwas rar hier. Sorry. Aber es gibt einfach nix Spannendes zu berichten und fertig Gestricktes gibt es auch nicht zu zeigen. Genauer gesagt habe ich diese Woche noch nicht eine einzige Reihe gestrickt. Irgendwie habsch gerade eine kleine Flaute. Aber das muß auch mal sein :-)

Morgens halb Acht, es ist knackig kalt und der Mond scheint noch

Zum Glück gibt es noch den Freitags-Füller von Barbara, so als kleines Lebenszeichen von mir. Und dazu ein paar Bilder der aktuellen Woche.

Valentinsblümschers vom Wollsockenverweigerer
 
1.  Wir könnten mal wieder  einen schönen Ausflug machen.

2.  Ich HASSE Strumpfhosen. *kratzkratzkratz*

Der Wollsockenverweigerer itzelt das Mimi mit seiner Brille am Bauch, während im Hintergrund die Sendung stumm läuft, die ich sooo gerne schauen wollte. Ich telefoniere eine halbe Stunde mit der Dramaqueen.

3.  Ich habe gerätselt und rätsle immer noch, was ich als nächstes sticke.

 4.  Die Dramaqueen ist oft ein wenig ignorant .



5.  Heute ist  nach einer Woche schönsten Sonnensteins leider Mistwetter. Klar, es ist ja gleich Wochenende.



6.   ____________ mein Snack am Abend. Da fällt mir leider nichts ein. Abendbrot und fertig. GEs
7.  Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf mein Sofa, morgen habe ich  einen Besuch beim Friseur geplant und Sonntag möchte ich synchron mit Tanni und Nicole das Sarmakraut verarbeiten, welches Tanni uns geschickt hat. Bin schon gespannt, was die beiden kochen werden und freue mich total darauf.!

Das Erdmännchen wird am Bauchspeck gepuschelt
 
Habt ein gemütliches Wochenende!
das Ibu

Montag, 13. Februar 2017

12 von 12 im Februar

Einen wunderschönen guten Morgen ins Bloggerland!
Gestern war der 12. des Monats, an diesem Tag sammelt Karo Kännchen 12 Bilder über den Tag verteilt.

Auf Instagram habe ich meine 12 Bilder bereits gezeigt, für den Blog hat die Zeit nicht mehr gereicht. Ich bin nämlich bereits um 9 auf dem Sofa weggeratzt *schnarch*

1 von 12
Der Tag startet um 8 in einer Pension in Liebertwolkwitz. Wir hatten nämlich wieder Leipzig-Wochenende. Fix den Krempel eingepackt!

2 von 12
Der Magen knurrt schon, also schnell hinunter ins Frühstückszimmer. Die Auswahl ist "naja geht so" und der Kaffee *schüttel*....

3 von 12
... war echter Blümchenkaffee (fei arschdinne wie der Sachse sagen würde). Daher zapfe ich mir als aller Erstes bei meinem alten Herrn einen steifen Espresso.

4 von 12
Die Wartezeit bis zum Mittagessen vertreiben wir uns mit allerlei Kram. Mein alter Herr hat neuerdings Gicht und bekommt als einzige Unterstützung/Information nur diese popelige Broschüre mit Tabellen, die einen fast 90jährigen total überfordern.
Daher versuche ich am Rechner ein paar einfache Essensvorschläge zu finden, die den Herrschaften genehm sind (sehr schwierig....)

5 von 12
Der Wollsockenverweigerer soll derweil ein Schloß ölen. Mit einem asbachuralten Nähmaschinenöl. 

6 von 12
Zum Mittagessen geht es zum Italiener nach Holzhausen. Ich fand es super lecker. Die älteren Herrschaften leider nicht so....Aber wer selber eine Rucola-Pizza bestellt und dann mault dass es trocken ist, ist selber schuld....

7 von 12
Kurz vor 4 begeben wir uns auf den Heimweg. Die Bahn ist frei und das Wetter usselig. Ich hatte zwar versprochen, dass ich wach bleibe. Aber die einschläfernde rasante Fahrweise des Wollsockenverweigerers schaukelt mich in den Schlaf.

8 von 12
Wieder wach stricke ich an meinem Ärmelponcho weiter. Biesen zu stricken ist im Auto gar nicht so einfach *grins*, da braucht es ab und an mehrere Versuche, bis die Masche aufgespießt ist.

9 von 12
Gegen 6 sind wir zu Hause (mit meinem Golf und ohne Bratwurststopp sind wir echt viel schneller).
Die Bude ist kalt, also hole ich Holz aus dem Keller.
Wir könnten die Tage auch mal wieder Holz von draußen in den Keller schleppen....

10 von 12
Der Ofen brennt und ich räume die Taschen aus und die Tulpen von meiner Mutter in die Vase.

11 von 12
Die Post liegt auch noch auf der Treppe. Dabei ist ein Maxibrief mit Wollproben von der Wollmeise für die Farbpalette. Damit der Karton nicht die ganze Woche in der Bude rumfliegt, wickel ich die Fäden gleich auf die Kärtchen.

12 von 12
Zum Abendessen gibt es ein paar Tomaten und eine Scheibe Brot mit Resten aus dem Kühlschrank. Und danach ist ganz fix Feierabend *schnarch*

Kommt gut in die neue Woche und genießt das Vorfrühlingswetter!
das Ibu

Freitag, 3. Februar 2017

Freitags-Füller #407

1.  Schon wieder Freitag. ;-)

2.  Ich ziehe an dem Comer See wenn ich mal im Lotto gewinne.

3.  Es ist doch egal von wo aus ich Homeoffice mache.

4. Es gibt kaum türkische Lebensmittelläden in meiner Nähe. Ich möchte nämlich ein Rezept von Tanni nachkochen.

5.  Wo ist nur meine lange Kette abgeblieben? Gut weg geräumt und nu isse wech.

6. Ich esse alles. Auch Pferd. ;-)

7.  Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf Sofa+Katze+Kamin+Stricken, morgen habe ich die lästige Hausarbeit geplant und Sonntag möchte ich in die Unterwelt von Kassel!

Das war es schon wieder für diese Woche. Hier gibt es weiter nix Neues, keine fertigen Strickstücke zum Zeigen(da aktuell etwas unlustig) und keine Fotos (war ja auch immer nur stockeduster nach Feierabend).
Habt ein gemütliches Wochenende!
lg vom Ibu

Mittwoch, 1. Februar 2017

Ein fleißiges Blumenmädchen...

... gab es bei der Hochzeit meiner Schwägerin am Samstag.
Und das Blumenmädchen war schon Ü50, hihi.

Überhaupt war diese Hochzeit unkonventionell. Aber dazu später mehr und erst einmal der Reihe nach.


Wir starteten um 8 bei ausgesprochen frostigen Temperaturen bei strahlend blauem Himmel.


Den Sonnenaufgang haben wir knapp verpaßt und für den Rest der Fahrt die Sonne im Rücken. Je weiter wir kamen, desto weniger Schnee lag und es wurde auch kontinuierlich wärmer, Sehr viel wärmer.





Nur 2 Stunden Fahrt entfernt, dafür 23 Grad Unterschied. Die dicke Winterjoppe hab ich schwer bereut *grins*

Die Hochzeit fand in kleinem Kreis in einem Heimatmuseum statt, völlig locker und ungezungen. Braut+Bräutigam und Hochzeitsgesellschaft in Jeans und Wohlfühlklamotten.


"Traditionelles Zubehör" fand sich sehr wenig. Keine supidupi gestylte Deko, keine peinlichen Spielchen, keine Brautjungfern, kein Fotoautomat, kein Chichi.  Herrlich!
Aber einen Brautstrauß gab es dann doch. In der Brauts Lieblingsfarbe Orangschhhhh. Passend zur  orangen Lederjacke, die sie an diesem Tag trug.

Währe es nach Braut und Bräutigam gegangen, dann hätte es auch keine Eheringe gegeben. Da gab es aber so ein paar Nöler und Nörgler, nach deren Meinung Ringe uuunbedingt zur Trauung dazu gehören.

Für diese haben C+V dann doch Ringe besorgt:

Gnubbelige Gummidinger aus dem 1€-Laden, die auf Druck oben drauf auch noch anfingen zu blinken.
Der Brüller im Standesamt, Frau Standesbeamtin hat sich kringelig gelacht.

Diese tollen Blumen gab es von den Kollegen.

Zurück zum Blumenmädchen.

Dieses hatte inzwischen zu Hause bei C+V ihres Amtes gewaltet und überall Rosenblätter verteilt. 


Auf dem Weg zum Haus. 




Auf der Terasse. 


Im Bad. 
Auf dem Eßtisch. 
Und vor dem Schlafzimmer (rein kam sie nicht, war abgeschlossen *ooooooch*)

Und in den Gartenschuhen. :-)

Wir haben den Tag gemürlich bei C+V zu Hause ausklingen lassen. Haben gegessen und gelacht und gefeiert. Und irgendwann sind wir wieder heim gefahren.


Und mit den Rosenblättern aus der Mäuseperspektive geht es zu Cam Underfood (Link siehe rechts).

Habt einen schönen Tag,
das Ibu

Freitag, 27. Januar 2017

Freitags-Füller #406

Freiiiiiitaaaaag. Juchu!


Das Katertier

Zeit für den Freitags-Füller von Barbara:


1.  Gegen kalte Füße  hab ich immer Wollsocken an.
2.   Man sollte nicht lügen, weil es nicht richtig ist .
3.  Meine Lieblings-Tulpenfarbe ist weiss.
4. Die Uhr trage ich an meiner rechten Hand.
5.   Ich habe vor, am Wochenende mal wieder in alten Bildern zu stöbern. Unsere Nichte heiratet im Sommer, es werden noch Kinderbilder von ihr gesucht
6.   Ich mag Kaffee, aber Tee mag ich auch.
7.  Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf faulenzen, morgen habe ich  heiratet meine Schwägerin geplant und Sonntag möchte ich laaange ausschlafen!

Sonnenaufgang heute früh auf dem Weg zur Arbeit ♥
 Habt ein traumhaftes wochenende,
das Ibu

Dienstag, 24. Januar 2017

Für einen warmen Hals

Bereits im November hatte ich Euch ja meine fertige Guggeren Mütze gezeigt.
Da ich es mag, wenn die Mütze zum Schal paßt, habe ich auch noch den Guggeren Halswärmer genadelt. Mein Ringelloop von 2014 paßt zwar auch dazu, da ist auch Aquarius drin, aber wenn der mir zu warm ist (weil doppelt gestrickt), dann habe ich jetzt noch eine dünnere Alternative.
 
Der Loop besteht im Wesentlichen aus glatt rechten Streifen und 3 Zopfpartien wie in der Mütze.
 
 Gestrickt ist er wieder aus Wollmeise Pure in der Farbe Aquarius.

Ich finde ihn etwas eng, zwei Mal um den Hals ist ganz schön knirsch, mal sehen wie er nach dem Waschen ist.

Gewicht: 154g

Die Anleitung gibt es noch nicht bei Ravelry, sondern nur direkt auf der Hompage von Brigitte Kälin: Guggeren Halswärmer.
Sie möchte den Cowl erst noch teststricken lassen und auf Englisch übersetzen, bevor sie die Anleitung bei Ravelry einstellt. Also testgestrickt ist jetzt schon mal ;-) Paßt alles! Kann ich weiter empfehlen, jawoll.

Und so sieht das fertige Set jetzt aus. Ob ich noch was an die Pfoten nadele? Wolle ist noch da. Nur nach welcher Anleitung *grübel*

Während ich überlege, kann der Cowl ja schon mal zum Creadienstag, nech?
Habt einen feinen Tag,
das Ibu