Direkt zum Hauptbereich

Posts

Sonntagsspaziergang

Guten Morgen Ihr Lieben! Habt Ihr Lust auf einen kleinen Spaziergang durch meinen Ort? Am Sonntag war das Wetter richtig schön, also es hat ausnahmsweise mal nicht geregnet und es war ein Hauch blauer Himmel zu erahnen.
Außerdem wollte Männe noch für seine Schwester die Tafeln knipsen, die zur 1200-Jahrfeier überall im Ort aufgestellt wurden.Viele davon wurden bereits wieder abgehängt. Also haben wir das Auto stehen lassen und sind durch den Ort gewandert. Auf Feld- oder Waldwegen wäre es eh viel zu schlammig gewesen.
Wir starten die Runde am "Schlossgarten", von dem keiner weiß: Welches Schloss? Und wo ist der Garten? Es hat da nie ein Schloss gegeben....Heißt aber so.
Wir laufen unterhalb der Kirche entlang in Richtung Schlossgarten. Denn wir haben festgestellt, dass wir noch nie da unten waren und über die Brücke und die Matzoff gelaufen sind. Huch. Und ich lebe nun schon 25 Jahre hier....
Ok, es sah die letzten Jahre aber auch nicht besonders einladend aus da unten. Und…
Letzte Posts

Reste vom letzten Jahr

Der Vollständigkeit halber will ich Euch noch 2 Paar Socken zeigen, die bereits im letzten Jahr noch fertig geworden sind.
Einmal diese Stinos aus ONline Supersocke 100 Sportive Color, Farbe 1169. Ich fand die Wolle ziemlich unschön. Eine komische Farbkombi und vom Haptischen her auch ganz schrecklich. Keine Ahung, wo ich die mal her hatte. Größe 34/35
Die Reste davon habe ich gleich in einem weiteren Paar Stinos verwurstet, zusammen mit den Resten der Kerlesocken und der Schwiegermuttersocken
So sieht es doch schon viel freundlicher aus, oder *ggg* Größe 32/33 Und damit geht es zum CreaDienstag. Falls jemand Interesse an den Socken hat, nur zu, meldet Euch einfach. Wenn nicht gehen die Socken zum nächsten Basar. 
Bis die Tage! das Ibu


12 von 12 im Januar...

... ein ganz normaler Tag im Hause Ibu :-) Gestern war wieder der 12. und an diesem Tag sammelt Caro 12 Bilder, was man an diesem Tag so nettes gemacht hat. Bei mir war es wieder ein ganz gewöhnlicher Arbeitstag und denn möchte ich Euch jetzt zeigen:
Der Tag startet mit Östereichisch für Anfänger und mit Lachtränen.


An der Arbeit packe ich den Wasserkocher aus, den ich zu Weihnachten (warum auch immer) bekommen habe. Die Kollegen freut es, ich brauche nicht zwei und der an der Arbeit gibt den Geist auf.
Danach muß ich den Kocher natürlich gleich ausprobieren und Tee zum Frühstück kochen.
In der Mittagspause lüfte ich das Büro....
... und kaufe zwei Anleitungen von Hinterm Stein für den Preis von einer (den Rabatt gibt es noch bis morgen bei Ravelry...)
AUf der Heimfahrt halte ich beim Fleischer meines Vertrauens und hole Rinderbraten für das nächste WiNiWi-Synchronkochen am nächsten Wochenende.
Zu Hause entdecke ich die ersten Winterlinge. Hallo? Es ist Januar?
Auf der Treppe zur Woh…

Freitags-Füller #436

Juchu, es ist Freitag. Das Wochenende naht! Letztes Jahr habe ich ja zum Schluss kaum noch beim Freitags-Füller mit gemacht. Neues Jahr, neue Vorsätze...letzte Woche war noch Urlaub, aber jetzt steige ich wieder voll ein. Mal sehen, wie lange ich durch halte, gacker


1. Eigentlich habe ich (immer noch) Lust auf Urlaub.  2. Meine Uhr trage ich  an meiner rechten Hand.  3. Spät am Abend hängt alles vor dem Ofen ab, auch die Katzen:
4. Abwarten, Tee trinken und sehen was passiert.  5. Das Jahr 2017 ist zum Glück rum.  6. Du weißt, dass du alt bist wenn Deine Patenkinder, die Du doch eben noch auf dem Arm hattest, den Führerschein machen. 
7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf Sofa, Strickzeug und Ofen, morgen habe ich geplant, zu Andrea zum stricken zu fahren und Sonntag möchte ich raus in die Sonne, anfangen die alten Möbel zu streichen und das nächste WiNiWi-Synchronkochen vorbereiten. Mit den 12 von 12 im Januar melde ich mich heute Abend (oder morgen *hüstel*)…

Die blutige Lissy ...

... so könnte meine neue Jacke heißen, die am ersten Weihnachtsfeiertag fertig wurde.

Aber bevor ich was zu Jacke schreibe und Euch Bilder zeige, wollte ich allen zu aller erst mal ein wunderbares neues Jahr wünschen!!!
Wir haben unser Jahr nach dem ganzen Trubel der letzten Zeit ganz gemütlich begonnen. Silvester haben wir im Schlafanzug, bei Sekt, Jazzmusik und am Kaminofen verbracht. Um Mitternacht mal kurz von oben vom Dachboden auf den Ort geguckt (zusammen mit Madame Mim, die das Geknalle überhaupt nicht juckt) und dann ab in die Heiah. Herrlich faul und gemütlich.

So, nun aber zur Jacke.
Die liebe Frau FroschDesign ist eine ganz böse Virenschleuder. Zu unserem Stricktreffen in Zwergen hatte sie ihre neue Jacke an. Und diese Jacke musste ich unbedingt haben. Also habe ich Wolle bestellt und dann gleich losgelegt.

Als Wolle habe ich Wollmeise DK genommen. Mal wieder in Rot *grins*
Die Färbung nennt sich "0 Rh Negativ"

Die Jacke wird in einem Stück von oben nach unten g…

Jahresrückblick II

Zu guter Letzt noch ein fixer Jahresrückblick der wolligen Art. Verstrickt habe ich rund 3,8 Kilo Wolle.
6 Halswärmer, von denen 4 bei mir geblieben sind.
15 Paar Socken
3 Oberteile, die rechte Jacke zeige ich Euch nächstes Jahr noch genauer.
Und noch diverse Kleinteile.
Wie viel Wolle dazu gekommen sind habe ich nicht gezählt *hüstel* sicher mehr, als verstrickt wurde...
DAnn bleibt mir nur noch zusagen: Kommt gut ins neue Jahr und laßt die Nadeln glühen. Wir lesen uns nächste Woche wieder. Danke für Eure Besuche und lieben Kommentare. das Ibu

Jahresrückblick

Das Jahr 2017 neigt sich dem Ende zu, gestern war mein letzter Arbeitstag. Weihnachten und die Tage vor Silvester werden wieder turbulent: meine Patenmuckel kommen mit ihren Eltern und feiert doch meine Mutter das erste(!!!) Mal hier bei uns Weihnachten mit. Letzteres bedeutet, wir begeben uns morgen auf die Autobahn, fahren am Heiligabend wieder hier her und machen die gleiche Tour am 28. noch einmal, dann in einem Rutsch.
Da ich bezweifle, dass ich bis Silvester Zeit zum bloggen finde, möchte ich heute auf das Jahr zurück blicken und noch einen zweiten Rückblick für nächste Woche vorbereiten.
Ganz ehrlich? Ich bin froh, dass dieses Jahr vorbei ist. Es war wunderschön, aber auch echt beschissen (sorry!) und sehr anstrengend.  Hier gab es daher leider die eine oder andere Blogpause, viele Bilder kennt ihr noch gar nicht (es sei denn, Ihr folgt mir auf Instagram).

Januar Im Januar//  sind wir ein geschneit// es war richtig richtig kalt// waren wir im Bergpark Wilhelmshöhe // und meine …